Bellowuff macht gerade Urlaub auf der wunderschönen Insel in der Karibik die nach ihm benannt wurde. Einst lebten hier Piraten und Seeräuber. Bellowuff hat oft von einer schönen Insel geträumt. Und vor drei Jahren wurde sein Traum wahr. Es war ein unfreundlicher Spätherbsttag in dem kleinen friesischen Dorf Hindeloopen in Nordholland. Es waren kaum noch Urlauber in Hindeloopen und das würde den ganzen Winter so bleiben. Bellowuff verdiente sein Geld mit Tagesausflügen, die er mit seinem Segelboot für die Urlauber veranstaltete . Manchmal fuhr er auch Regatten auf Bertis Segelboot und sie versuchten das Rennen zu gewinnen. Doch die Zeit der Tagesausflüge und Regatten war nun vorbei. Es war Paul, der Bellowuff auf die Idee gebracht hat, den Winter im der Karibik zu verbringen. Auf der letzten Regatta erzählte Paul, dass er den Winter in der Karibik verbringt und es dort immer schön warm ist. Paul schwärmte von der türkis grünen Farbe des Wassers und den wunderschönen Sandstränden mit den Kokospalmen. Bellowuff war davon so begeistert dass er beschloss mit seinem Segelboot in die Karibik zu segeln. Bellowuff holte die Seekarten aus der Kajüte und lies sich von Paul den Seeweg in die Karibik zeigen. Von Nordholland ging es zu erst in die Nordsee und dann an den Küsten von Belgien, Frankreich, Spanien und Portugal vorbei nach Teneriffa. Von dort geht es quer über den Atlantik in die Karibik. Bellowuff wollte sofort lossegeln. Halt halt, rief Paul, nicht so schnell. Wieso fragte Bellowuff. Schau dir die Strecke noch mal genau an. Oh ja, sagte Bellowuff, man kann es nicht in einem Tag schaffen. Es wird wohl ein paar Tage dauern bis wir da sind. Ja sagt Paul und du brauchst ein gutes Team, weil die Strecke gefährlich ist. Das ist kein Problem, das Team habe ich schon. Bellowuff fragte MiauMio Snoopie und Berti ob Sie mitkommen. Als nur Snoopie zusagte war Bellowuff enttäucht. Paul sagte du brauchst mindestens 4 gute Segler damit du die Strecke schaffen kannst. Machst du mit fragte Bellowuff ?. Klar sagte Paul ich komm mit dir.  Super. Bellowuff sprang auf und holte sein Handy aus der Kajüte . Er wählte die Nummer von Maruscha. Hallo Maruscha. Hallo Bellowuff ich habe ja schon lange nichts mehr von dir gehört wie geht es dir denn. Gut sagte Bellowuff. Hast du Lust auf eine tolle Segeltörn ?. Ach sagte Maruscha es ist doch schon zu kalt dafür. Nein.. nein..  wir segeln in die Karibik. Was .. das glaube ich nicht. Doch... doch.. . Kommst du mit fragte Bellowuff. Klar ! schrie Maruscha begeistert, wann geht es denn los ? Schon morgen sagte Bellowuff. Schaffst du das so schnell.  Ich packe sofort meine Sachen sagte Maruscha und ich bin spätestens morgen Vormittag bei euch. Bellowuff und Paul hatten an diesem Tag noch viel zu erledigen. Einkaufen , Geld wechseln, Tanken, Wassertanks füllen und so weiter. Am Abend war Bellowuff sehr müde. Paul und Snoopie brachten noch ihr Gepäck an Board. Danach schlief Bellowuff in seiner Kajüte ein.

 

 

 

Home   Reisen   Tips   Story   Bilder